16.11.2013

Knapp 9 Monate...

...und es ist soooo viel passiert...
wo soll ich nur anfangen?

seit dem 8. November läuft lotti nun immer mehr...
meist so 4 schrittchen, 
bevor sie sich ohne festzuhalten auf den boden setzt...
ich dachte ich sehe nicht richtig, als sie im türrahmen steht,
mich angrinst udn auf mich zu läuft <3

zahn 6 ist kurz nach dem letzten post durchgebrochen...

tja und dann hatten wir schon wieder eine erkältungsphase hinter uns...
emmi war daheim und wir haben uns gestärkt...
lotti´s essen vom boden aufgesammelt...

 es wurde im familienbett gekuschelt <3
 die große füttert die kleine...
ud die beiden liiieben meine stoffreste...

 die erste spange hält <3
 die große zockt die mama beim wissenspiel ab...
pssst aber nur weil sie immer zuerst anfangen darf und ich dann gar nicht mehr zum zug komme ;-)

 die mädels wurden gebadet und geölt...
lotti räumt mit vorliebe schränke aus und bekommt sogar schon die schweren kkleiderschranktüren auf Ö_ö
der arztbesuch, den wir hatten,
weil lotti seit wochen/monaten tagsüber so gut wie gar nicht schläft und nachts im schnitt mindestens 7x wach war, ergab, dass ihr nichts fehlt...
nachdem mir der arzt schreien lassen (geht gar nicht) oder damit abfinden geraten 
und mir eine überweisung zu einer psychotherapeutin gegeben hat,
habe ich mich dann fürs abstillen entschieden...

das abstillen war ein voller erfolg,
auch wenn ich damit emotional ordentlich zu kämpfen hatte/habe...
der papa war uns eine riiiiisige hilfe,
denn er hat die flasche und das zu bett bringen übernommen...
und siehe da...
in der ersten nacht waren es noch 4x die sie wach war...
tagsüber wurde/wird mittagsschlaf gehalten und nun schläft sie seit 3 tagen abends um 18:30 Uhr ein, 
wird 1x gegen 23 Uhr wach und schläft dann bis 6:30 Uhr...
wahnsinn...
ich hatte ja dieses bauchgefühl,
aber das es SO stimmt hätte ich dann doch nicht gedacht...

tja und dann kam der heutige tag :-(
ich habe lotti auf dem arm,
gehe in die küche zum papa und stehe mit ihr vor unserer kaputten dunstabzugshaube (das bedienfeld ist kaputt gebrochen und in die haube gefallen, daher ist dort ein loch)...
auf einmal schreit sie und der papa drückt ihren finger ab...
mama wird schlecht und heult...
es hört nicht auf zu bluten...
baby weint, mama weint und papa schreit " reiß dich zusammen, du weißt doch was zu tun ist!"
pflaster hält nicht und die blutung ist nicht zu stoppen...
spucktuch mit stoffresten ums händchen gewickelt...
großes und kleines tochterkind geschnappt und in die kinderklinik gefahren...
die fingerkuppe ist weggerissen...
also quasi hat das baby am rechten zeigefinger keinen fingerabdruck mehr...
nun hoffen wir, dass es bis nächste woche montag so heilt,
dass wir um eine eigenhauttransplantation herum kommen...

nach dem mittagsschlaf und einem langen spaziergang ist sie aber schon wieder bester laune...
zum krabbeln bekommt sie einen stoppersocken...
mama hat schon ein wenig nervennahrung vertilgt...

morgen ist das baby 9 monate alt und hat schon sooooooo viel erlebt...

nun bin ich auf die nacht gespannt und flitze gleich mal rüber zum mitosa-kreativ-blog um das gewinnspiel eeeendlich vorzubereiten ;-)

bis bald ihr lieben <3

 

Kommentare:

  1. Ach Mensch, die Kleine... das mit dem Fingerabdruck ist so eine Sache. Mir wurde mit 10Jahren die Fingerkuppe weggeschnitten, aber ich habe wieder einen Fingerabruck... wie das kommt, weiß ich nicht, aber ich habe ganz normale Rillen und auch keine Narbe oder so... Ich hoffe es ist bald geheilt, aber Kinder sind da ja echt taff. Mein Großer wurde mit 11 Monaten operiert und hat mich 3h nach OP angegrinst, und ich saß immer noch heulend vor seinem Bettchen...
    Liebe Grüße
    Natalja

    AntwortenLöschen
  2. Oje, liebe Sandra,
    ich hoffe die kleine Maus erholt sich schnell wieder!! Ich denk an Euch!
    Liebe Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  3. Oh nein, da wird mir gleich mit schlecht. Zum Glück warst du in dem Moment nicht allein. Das hilft ungemein. Wobei du dir sicher s ein kannst, wäre dein Mann nicht dagewesen, wärst du auch stark genug. Oh weihe. Ich drück euch die Daumen. zum Glück klappt das Regenerieren bei den Müusen ganz gut.

    Liebe Grüße,
    Pauline

    AntwortenLöschen